Portierdienst, Teilzeit

Jobbeschreibung


Wir verstärken unser Team und sind auf der Suche nach Menschen, die uns tatkräftig unterstützen. Dabei achten wir im Vorfeld stets darauf, die besten MitarbeiterInnen einzustellen, ihre Kompetenzen zu entwickeln und ihnen Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten.  


Als MitarbeiterIn im Portierdienst sind Sie erste/r AnsprechpartnerIn und damit auch Visitenkarte und Stimme des Unternehmens. Ihre Dienste verrichten Sie dabei je nach Dienstplan im Zeitraum von Montag bis Freitag von 14.00 - 22.00 und 22.00 - 06.00 Uhr und am Wochenende von 06.00 - 18.00 und 18.00 - 06.00 Uhr.


Als MitarbeiterIn im Portierdienst übernehmen Sie folgende Aufgaben:


  • Zutrittskontrolle von Besuchern, Lieferanten mit Dokumentation der Ein- und Austrittszeiten am PC
  • Telefondienst
  • Ab und Einschaltung der Brandmeldeanlage nach Anweisung
  • Koordination bei Notfällen
  • Kontrollgänge am Außengelände, Lagerbereich, Büroräumen
  • Aufziehen und Einholung der Fahnen entsprechend der Wetterbedingungen
  • Regelmäßige Überprüfung der Brandmeldeeinrichtungen (Feuerlöscher etc.)
  • Winterdienst- Schneeräumung und Besalzung definierter Flächen und Gehwege
  • Sommer: Bewässerung der Rasenflächen, Kehren der Gehsteige im Eingangsbereich
  • Auffüllen des Mineralwassers Lagers
  • Absperrung von Bereichen und Flächen

Sie sind teamfähig, sehr genau und belastbar? Eine genaue Arbeitsweise und sicheres Auftreten runden Ihr Profil ab?

Stellenanforderungen

Unsere Anforderungen für den Portierdienst: 


  • Volljährigkeit
  • Unbescholtenheit - keine gerichtlichen Verurteilungen!
  • Führerschein B
  • Brandschutzwart von Vorteil
  • Strukturierte, zielorientierte, selbstständige Arbeitsweise
  • Gute EDV Kenntnisse
  • Deutschkenntnisse (C1) und Englischkenntnisse (B1)


Von Vorteil sind für den Sicherheitsdienst relevante Ausbildungen (z.B. Brandschutz, Erste Hilfe und Interventionskurs).

Für die ausgeschriebene Position gilt ein kollektivvertragliches Mindestgrundgehalt von monatlich 1.818,60 Euro brutto pro Monat auf Basis Vollzeit (40 Stunden), wobei eine stundenweise Abrechnung erfolgt und Mehr- bzw. Überstunden, etwaige Zuschläge bzw. Zulagen die ausbezahlt werden noch nicht inkludiert sind.